SAP Rechenzentrum (WDF51)

SAP hat ein neues Rechenzentrum in Walldorf gebaut. Der Neubau am Hauptstandort ergänzt von nun an die Leistung der beiden bestehenden Zentren in St. Leon-Rot. Auf rund 20.000 m² wurden 86 km Kupferkabel und 175 km Glasfaserkabel verlegt. Neben Büros enstanden acht Rechenräume, welche die Leistungsfähigkeit um 8 MW verstärkt - das entspricht ungefähr 90.000 PCs.

Von der schnellen Anbindung ihrer Daten die die SAP in der Cloud verwaltet, sollen Kunden in der Metropolregion Rhein-Neckar und in ganz Süddeutschland profitieren. SAP verspricht höchste Sicherheit durch eine Notstromversorgung und den Schutz vor Angriffen. Das Rechenzentrum wird zu 100% aus regenerative Energien versorgt. 

Bauherr

SAP SE, Walldorf

Architekt/Planer

BPA GmbH Beratung, Gäufelden/Nebringen

Handelspartner

HTI Eisen-Rieg KG, Ludwigshafen

Ausführende Firma

Heberger Bau GmbH, Schifferstadt

Einbaujahr
2018

Produktgruppe(n)

Dichtungssysteme

Produkte

  • Curaflex® C Dichtungseinsätze
  • Curaflex Nova® Uno Dichtungseinsätze
  • Curaflex® 3000 Futterrohre

Umsetzung der Infrastrukturmaßnahmen im Bereich Erd- und Rohbauarbeiten. Auf Grund des hohen Grundwasserspiegels und der Gewährleistung der Druckwasserdichtigkeit musste eine Systemlösung gefunden werden.

Einbau von Curaflex® Nova Uno und Curaflex® C  Dichtungssystemen in verschieden Abmessungen.

Standort

SAP Rechenzentrum (WDF51) - Hasso-Plattner-Ring 12, 69190 Walldorf

Verbaute DOYMA Produkte

Produkt anzeigen
Produkt anzeigen
Produkt anzeigen
..
+