Heutzutage wird es bei Bauvorhaben immer wichtiger die Kosten genau im Blick zu haben - und daher stellt sich jedem Bauherren und auch den bauausführenden Firmen die Frage: "Bauen mit oder ohne Keller?". Der Trend geht ganz klar in Richtung Bodenplatte ohne Keller, da hier Ein­sparpotenzial und auch eine Risikominimierung hinsichtlich „drückendem Wasser" besteht.
In unserem Seminar möchten wir Ihnen Experten an die Hand geben, wel­che zu den Themen „Mehrspartenhauseinführung - was ist hier wichtig zu beachten?", ,,Blitzschutzanlagen in der Bodenplatte nach DIN 18014" und „Modeme Entwässerungsanlagen" informieren werden. Im ansonsten wasserundurchlässigen Bauwerk erfordern Einbauten in die Bodenplatte eine gute Abstimmung zwischen den Gewerken. Doch wie gut funktioniert dies in der Baupraxis? Welche Bauweisen liefern ein dauerhaft sicheres Er­gebnis? Können sichere Lösungen auch wirtschaftlich sein?
Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf einen spannenden Tag Rund um die Bodenplatte.

Freuen Sie sich gemeinsam mit uns auf einen spannenden Tag Rund um die Bodenplatte.

Thomas Wagner, DOYMA

Die Teilnehmer bekommen eine umfangreiche Seminarunterlage.

Unsere Referenten

Dipl.-Ing. (FH)
Vertriebsmanagement Dichtungssysteme

Bezirksleiter

Weitere Referenten:

  • Andreas Molitor, Fa. Kessel AG
  • Hagen Güssow, REHAU AG + Co

Termin und Inhalte des Seminars

Anmeldeschluss: 29.11.2019

• Grundlagen Bauwerksdurchdringungen für nichtunterkellerte Gebäude

 Planung von Blitzschutzanlagen nach DIN18014 und EN62305-3 (VDE 0185-305-3)

Standard: 85,- € p.P. (zzgl. MwSt.)

Herunterladen

HTI Gienger KG

Am Handelszentrum 1

(Navi: Zeppelinstraße 9)

91187 Röttenbach (LK Roth)

..
+